Bildungsprogramm 2021 & Anmeldung

Hier finden Sie unser Bildungsprogramm chronologisch sortiert. Klicken Sie auf einen Monat, um die Veranstaltungsbeschreibungen anzuzeigen. Neben der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung finden Sie einen Link, der Sie zum Online-Anmeldeformular führt.

Oktober

Mehr Artenvielfalt in unserer Kulturlandschaft

21.10.21

N 206

Online Veranstaltung

Programm herunterladen

Anmeldung nicht mehr möglich

Einfluss innovativer Mähdrusch-Technik auf die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

In Zusammenarbeit mit: Justus-Liebig-Universität (JLU), Bundesamt für Naturschutz (BfN), Landkreis Marburg- Biedenkopf, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Fotografie - Erlebte Natur

In der Natur gibt es viele Motive zu entdecken. Erkunden Sie einen Tag lang mit einem erfahrenen Naturfotografen das Gelände der Naturschutz-Akademie Hessen in Wetzlar. Der Kurs eignet sich für Anfänger die bereits über eine eigene Kamera verfügen. Sie lernen an diesem Tag unter professioneller Anleitung die Grundlagen der Fotografie und haben die Möglichkeit zu erleben, wie ein gutes Bild entstehen kann.

Zielgruppe: NZH-Mitgliedsverbände, Interessierte

Veranstalter: Naturschutz-Zentrum Hessen - Akademie für Natur- und Umweltschutz e.V.

Wildtierhilfe in der Praxis

Wie funktioniert Erste Hilfe für verletzte Wildtiere, welche Möglichkeiten und Grenzen sind gesetzt bzw. was muss beachtet werden? Zusammen mit guten Beispielen wird auch der Zusammenhang von Arten- und Tierschutz beleuchtet und einige Arten wie Fledermäuse, Igel und Vögel näher betrachtet.

Zielgruppe: Mitglieder der NZH-Mitgliedsverbände; weitere Interessierte

Veranstalter: Naturschutz-Zentrum Hessen - Akademie für Natur- und Umweltschutz e.V.

In Kooperation mit: Naturschutzbund (NABU) Hessen

November

Wildbienen - Artenkenntnis für alle

Dieses Seminar bietet Einsteigern einen Überblick über die typischen Merkmale, die Ökologie und das Vorkommen von Wildbienen. Sie erhalten Informationen über den aktuellen Erfassungsstand der hessischen Wildbienenfauna und lernen Bestimmungsschlüssel und Nachweismethoden kennen.

Zielgruppen: NZH-Mitgliedsverbände, Studierende; sonstige Interessierte (max. 100 Teilnehmer/-innen)

Veranstalter: Naturschutz-Zentrum Hessen - Akademie für Natur- und Umweltschutz e.V.

Ordnungswidrigkeiten im Umweltrecht

Sowohl nationales als auch internationales Recht regeln naturschutzrelevante und umweltrechtliche Aspekte. An dieses Umweltrecht sind Pflichten gekoppelt. Werden diese Pflichten z.B. von Unternehmen nicht erfüllt, kann daraus eine Ordnungswidrigkeit resultieren. Die Bearbeitung solcher Fälle ist mitunter kompliziert, Verfahren und Vorgehen komplex. Der Kurs soll Ihnen Klarheit und Sicherheit im Umgang mit Ordnungswidrigkeiten im Umweltrecht geben. Dafür werden rechtliche Hintergründe geklärt und Möglichkeiten von Verfahrensablauf und Bußgeldverfahren beleuchtet.

Inhaltlich geleitet wird das Seminar von einer erfahrenen Rechtsanwältin, Dr. jur. Dana Pohl-Schmeißer aus Halle (Saale).

Zielgruppe: Mitarbeitende von Naturschutzverwaltungen/-Behörden und Umweltministerien; Betriebs- und Bereichsleitungen, verantwortliche Personen im Bereich des Umweltrechts, Umweltbeauftragte in Unternehmen, Studierende der JLU, sonstige Interessierte

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

In Kooperation mit: Hermann-Hoffmann-Akademie & Institut für Biologiedidaktik der JLU

Hochstämme pflanzen und pflegen - Modul 7

Streuobstbestände zu verjüngen und zu bewahren ist eine wichtige Aufgabe zum Erhalt der Hessische Kulturlandschaft und Biodiversität. Neben den Grundregeln der Obstbaumpflege, ist die richtige Sortenwahl Voraussetzung für eine erfolgreiche Verjüngung. Die Veranstaltung zeigt, welche Überlegungen und Maßnahmen in Bezug auf die Pflanzung und Pflege von jungen Obstbäumen nötig sind.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Ein Abend mit dem Gartenschläfer

Gartenschläfer sind faszinierende Tiere! Lange Zeit wusste man nur wenig über sie. Doch Forscher*innen kommen den kleinen Nagern und ihrer Lebensweise auf die Spur. Es ist höchste Zeit herauszufinden, was den Bilchen zu schaffen macht. Denn aus vielen Regionen Deutschlands sind sie bereits verschwunden. Im Rhein-Main-Gebiet ist die Art noch vergleichsweise häufig - aber wie lange noch? Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit dem Gartenschläfer! Erfahren Sie mehr über die vielfältigen Forschungsmethoden, erste Forschungsergebnisse und die engagierten Menschen im Projekt „Spurensuche Gartenschläfer“

Zielgruppen: Mitglieder von NZH-Mitgliedsverbänden und sonstigen Naturschutzgruppen, Planungsbüros, Universitäten und sonstige Interessierte

Veranstalter: Naturschutz-Zentrum Hessen - Akademie für Natur- und Umweltschutz e.V. & Bund für Umwelt und Naturschutz Hessen (BUND Hessen)

Naturgemäßer Obstbaumschnitt - Grundlagen und Jungbaumpflege

Obstbäume sind Kulturpflanzen und benötigen ein Mindestmaß an Pflege. Unter Beachtung der natürlichen Wuchsgesetze und Schnittregeln werden die Grundlagen mit Schwerpunkt auf Jung- und Ertragsbäume vermittelt. Die Fortbildung zeigt, welche Schnittmaßnahmen in Bezug auf die Obstart, Jahreszeit und Baumalter durchgeführt werden können. Ziel ist die Entwicklung eines tragfähigen Kronengerüstes. Ein fachgerechter Pflanzschnitt, eine systematische Kronenerziehung (Erziehungsschnitt) und die Behandlung in der Ertragsphase sind die Kerninhalte. Außerdem werden wichtige Tipps zu Werkzeugen, Leitern und anderen Materialien gegeben. Nicht zuletzt fließen die Erfahrungen des Referenten in Bezug auf die ökologische Bedeutung der Obstwiese, die Sortenkunde und die Pflanzengesundheit in das Seminar ein.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Hochstämme pflanzen und pflegen (Modul 7)

Streuobstbestände zu verjüngen und zu bewahren ist eine wichtige Aufgabe zum Erhalt der Hessische Kulturlandschaft und Biodiversität. Neben den Grundregeln der Obstbaumpflege, ist die richtige Sortenwahl Voraussetzung für eine erfolgreiche Verjüngung. Die Veranstaltung zeigt, welche Überlegungen und Maßnahmen in Bezug auf die Pflanzung und Pflege von jungen Obstbäumen nötig sind

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Naturgemäßer Obstbaumschnitt - Grundlagen und Jungbaumpflege

Obstbäume sind Kulturpflanzen und benötigen ein Mindestmaß an Pflege. Unter Beachtung der natürlichen Wuchsgesetze und Schnittregeln werden die Grundlagen mit Schwerpunkt auf Jung- und Ertragsbäume vermittelt. Die Fortbildung zeigt, welche Schnittmaßnahmen in Bezug auf die Obstart, Jahreszeit und Baumalter durchgeführt werden können. Ziel ist die Entwicklung eines tragfähigen Kronengerüstes. Ein fachgerechter Pflanzschnitt, eine systematische Kronenerziehung (Erziehungsschnitt) und die Behandlung in der Ertragsphase sind die Kerninhalte. Außerdem werden wichtige Tipps zu Werkzeugen, Leitern und anderen Materialien gegeben. Nicht zuletzt fließen die Erfahrungen des Referenten in Bezug auf die ökologische Bedeutung der Obstwiese, die Sortenkunde und die Pflanzengesundheit in das Seminar ein.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Dezember

Naturgemäßer Obstbaumschnitt - Altbaumpflege und Schnittpraxis

Alte Obstbäume sind ökologisch besonders wertvoll. Aus obstbaulicher Sicht sind sie in der Regel ungepflegt, nicht mehr vital oder instabil. Auf der Grundlage der natürlichen Wachstumsgesetze und Schnittregeln (Modul 1), wird die fachgerechte Obstbaumpflege von der Ertrags- bis zur Altersphase behandelt. Es wird vermittelt, wie die z.T. jahrelang nicht mehr gepflegten Altbäume systematisch geschnitten und somit stabilisiert und vitalisiert werden können.

In der Praxis werden das sichere Arbeiten mit Leitern und der Einsatz der Kurzsicherung in Verbindung mit dem Klettergurt gezeigt.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Naturgemäßer Obstbaumschnitt - Altbaumpflege und Schnittpraxis

Alte Obstbäume sind ökologisch besonders wertvoll. Aus obstbaulicher Sicht sind sie in der Regel ungepflegt, nicht mehr vital oder instabil. Auf der Grundlage der natürlichen Wachstumsgesetze und Schnittregeln (Modul 1), wird die fachgerechte Obstbaumpflege von der Ertrags- bis zur Altersphase behandelt. Es wird vermittelt, wie die z.T. jahrelang nicht mehr gepflegten Altbäume systematisch geschnitten und somit stabilisiert und vitalisiert werden können.

In der Praxis werden das sichere Arbeiten mit Leitern und der Einsatz der Kurzsicherung in Verbindung mit dem Klettergurt gezeigt.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Veranstalter: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)

Aktuelles zu Corona

Aktuelles zu Corona

Aktuelle Informationen zu Corona-Regelungen und unseren Veranstaltungen.

Dokumentation

Dokumentation

Unsere Dokumentation enthält Materialien zu einzelnen Veranstaltungen sowie weitere Materialien.

FÖJ und ÖBFD

FÖJ und ÖBFD

Wir sind Träger der ökologischen Freiwilligendienste FÖJ & ÖBFD

Naturschutz-Infos

Naturschutz-Infos

Kurze Artikel zu interessanten Naturschutz-Themen

Hintergrundwissen und aktuelle Informationen zur Umsetzung der Hess. Biodiversitätsstrategie