Die Sonnenblume - eine amerikanische Schönheit

September 2021
Jedes Kind kennt sie, die imposanten Sonnenblumen, die uns durch ihre Größe und die schönen Blüten faszinieren. Nicht alle aber wissen, dass die ursprüngliche Heimat der Sonnenblume in Amerika liegt. Neben Mais, Kartoffeln, Tomaten und Tabak ist also auch die Sonnenblume eine echte „Neuweltbürgerin‟. Spanische Seefahrer haben im 16. Jahrhundert die ersten Sonnenblumen-Samen mit nach Europa gebracht. Dort wurde sie zunächst als Zierpflanze angebaut. Erst sehr viel später erfolgte ihre flächenhafte Kultivierung zur Ölgewinnung.
Die Gewöhnliche Sonnenblume mit dem wissenschaftlichen Namen Helianthus annuus gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Wie bei anderen Korbblütlern, bilden auch bei der Sonnenblume viele Einzelblüten die bekannten Blütenköpfe. Diese können einen Durchmesser bis zu 40 cm und mehr haben. Der äußere Rand dieser Blütenköpfe besteht aus leuchtend gelben Blüten, die eine zungenartige Form aufweisen. Im Inneren der Blütenköpfe finden sich bräunliche Röhrenblüten. Die Pflanze ist einjährig und kann erstaunliche Höhen von 2 m und weit darüber erreichen. Für die Stabilität sorgt ein kräftiger (behaarter) Stängel.

Der mächtige Blütenkorb

Der mächtige Blütenkorb

„Sonnenblume‟ ist ein wirklich sehr treffender Name für die Pflanze! Zum einen erinnert natürlich die Form und Farbe des Blütenkorbs an die Sonne. Aber auch die Tatsache, dass die Sonnenblume ihren Blütenstand nach dem Stand der Sonne ausrichten kann, stellt eine Verbindung zu unserem Zentralgestirn her.

alle Blüten streben zur Sonne hin

alle Blüten streben zur Sonne hin

Sonnenblumen mögen nährstoffreiche Standorte und haben einen recht hohen Wasserbedarf. Ihre eindrucksvollen Blütenstände kann man vom Juli bis hinein in den Oktober bewundern. Die Samen der Pflanze (Sonnenblumenkerne) sind bei Mensch und Tier (Vögel) sehr begehrt. Als Kulturpflanze dient die Sonnenblume zur Ölgewinnung. Neben Sojabohnen, Raps und Ölpalmen ist sie weltweit mit riesigen Anbauflächen vertreten. In Europa wird sie vorwiegend in Russland und der Ukraine angebaut.
Die Kerne finden aber auch als Zutaten für Backwaren und als Vogelfutter Verwendung. Viele unserer Gartenvögel lieben die ölhaltigen Kerne, weshalb sie in vielen Vogelfuttermischungen zu finden sind. Im Garten werden oft schon die halbreifen Samen der Sonnenblumen von Finken und Meisen verzehrt. Gartenbesitzer*innen, die Samen für eine Vermehrung gewinnen möchten, sollten daher die Blütenscheibe mit einem Netz absichern.

Sonnenblumenkerne im Streufutter

Sonnenblumenkerne im Streufutter

Eine Sumpfmeise an der Blüte

Eine Sumpfmeise an der Blüte

Neben der „Gewöhnlichen Sonnenblume‟ gibt es heutzutage zahlreiche Züchtungen mit unterschiedlichen Blütenfarben und Wuchshöhen. Darunter finden sich Zwerge und auch wahre Giganten, die bis zu 7 m (!) hoch werden können.

Eine recht große Sonnenblume

Eine recht große Sonnenblume

Zu den Sonnenblumen gehört auch der Topinambur (Helianthus tuberosus), der kleinere Blüten aufweist und insgesamt von kleinerer Gestalt ist. Gerne wird er als Wildäsungspflanze von Jägern angebaut. Teilweise gibt es auch verwilderte Bestände, die sich gerne entlang von Flussufern ausbreiten.

Topinambur-Blüte

Topinambur-Blüte

Nicht nur Naturfreunde*innen erfreuen sich an den eindrucksvollen Sonnenblumen. Auch große Maler wurden durch sie inspiriert und schufen künstlerische Meisterwerke. Die „Sonnenblumen-Serie‟ von Vincent van Gogh ist hier zu nennen oder auch das Sonnenblumen-Stillleben von Claude Monet.

Literatur:

Hutter, C.P & Link, F.G. 1992
Wunderwelt Acker und Feld
Thienemann, Stuttgart – Wien

Lohmann, M. 1990
Das Naturgartenbuch
BLV, München

Text und Fotos © Hubertus Schwarzentraub

Aktuelles zu Corona

Aktuelles zu Corona

Aktuelle Informationen zu Corona-Regelungen und unseren Veranstaltungen.

Dokumentation

Dokumentation

Unsere Dokumentation enthält Materialien zu einzelnen Veranstaltungen sowie weitere Materialien.

FÖJ und ÖBFD

FÖJ und ÖBFD

Wir sind Träger der ökologischen Freiwilligendienste FÖJ & ÖBFD

Naturschutz-Infos

Naturschutz-Infos

Kurze Artikel zu interessanten Naturschutz-Themen

Hintergrundwissen und aktuelle Informationen zur Umsetzung der Hess. Biodiversitätsstrategie