Naturschutz-Akademie Hessen

Der Wisent - Wildtier des Jahres 2014


Schon im Jahre 2008 hatte die „Schutzgemeinschaft Deutsches Wild“ den Wisent (Bison bonasus) zum „Wildtier des Jahres“ gewählt. Für 2014 fiel die Wahl wieder auf das größte Landsäugetier Europas. Mit dieser Entscheidung wird eine Art herausgehoben, die in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts nahezu ausgestorben war. Auch heute leben weltweit nur etwa 3.500 Exemplare, wovon sich etwa die Hälfte in Tiergärten befindet. Dieser Bestand ist auf ein von Zoos koordiniertes Zuchtprogramm zurückzuführen, welches seinerzeit mit nur 56 verbliebenen Tieren begonnen wurde.
Durch diese erfolgreiche Zucht (allerdings mit einem sehr reduzierten Genpool) konnte 1956 eine kleine Herde der Wildrinder in dem polnischen Urwaldgebiet „Bialowieza“ ausgewildert werden. Mit etwa 600 Individuen lebt dort heute (auf polnischer und auf weißrussischer Seite) die größte frei lebende Wisent-Population (WWF).

Fotos: © Hubertus Schwarzentraub

Die erneute Wahl zum „Wildtier des Jahres“ geschah aus aktuellem Anlass, weil damit das „Wittgensteiner Auswilderungsprojekt“ gewürdigt werden soll. Nach einer fast zehnjährigen Vorbereitungsphase konnte im Frühjahr 2013 eine erste Wisentherde in die Freiheit des Rothaargebirges entlassen werden. Mittlerweile haben sich die Tiere bereits in der Freiheit fortgepflanzt – ein schöner Erfolg für eine bedrohte Tierart!
Das Projekt wurde von mehreren Partnern getragen und vom „Bundesamt für Naturschutz“ und der „Zoologischen Gesellschaft Frankfurt“ unterstützt (Lindner, Reisinger). Weitere Informationen finden Sie hier.
Ein ausgewachsener Wisent hat beeindruckende Körpermaße aufzuweisen. Bei einer Schulterhöhe von fast 2 Metern kann er ein Gewicht von bis zu 1.000 kg erreichen. Wisente sind reine Pflanzenfresser, die sich von Gräsern, Kräutern, Laub und Knospen ernähren. Ihre ursprünglichen Lebensräume in Europa waren ausgedehnte Laubmischwälder, sumpfige Waldgebiete und Auwälder (Reichholf).

Literatur

Lindner, U. & Reisinger, E.
Die Rückkehr des Königs – Wisente im Rothaargebirge (Projektbeschreibung)

Reichholf, J. (1983)
Säugetiere, Steinbachs Naturführer, München

WWF Deutschland (2006)
Hintergrundinformation Wisent (Steckbrief)