Naturschutz-Akademie Hessen

Der Rotmilan


Aufmerksamen Naturfreundinnen und Naturfreunden wird der eindrucksvolle Greifvogel mit dem gegabelten Schwanz nicht entgehen, wenn er im Frühjahr und Sommer am Himmel seine Kreise zieht. Neben Mäusebussard und Turmfalke ist der Rotmilan in unserer heimischen Natur noch relativ häufig zu beobachten.
Der Rotmilan (Milvus milvus) wird auch „Gabelweihe“ genannt, was er seinem tief eingeschnittenen Schwanz zu verdanken hat. Mit einer Flügelspannweite von etwa 180 cm ist der Vogel etwas größer als ein Mäusebussard, mit dem er aber kaum zu verwechseln ist. Schon im Februar kehren die Rotmilane aus ihren Überwinterungsquartieren in Südwesteuropa (Spanien, Frankreich) zurück, um mit dem Brutgeschäft zu beginnen.
An seinen Lebensraum stellt der Rotmilan durchaus gewisse Ansprüche. So bevorzugt er mosaikartig strukturierte Offenlandschaften (Felder, Wiesen, Hecken und Gewässer) und (Laub-)Wälder. In den offenen Landschaften jagt er Kleinsäuger, Vögel und Fische und im Frühjahr auch Regenwürmer (VSW). Aber auch Aas, z. B. Mäh- oder Straßenopfer, wird verzehrt. Für seine Brut benötigt der Rotmilan großkronige Bäume (Buchen, Eichen, Kiefern), die er meist in relativ lichten Laubaltholzbeständen findet. Im Herbst (September, Oktober) ziehen die Rotmilane wieder zurück in ihre Winterquartiere. Allerdings überwintern einige von ihnen auch in Deutschland, sofern sie genügend Nahrung finden.
Die gesamte Weltpopulation der Art wird auf etwa 25.000 Paare geschätzt, wovon mehr als die Hälfte in Deutschland heimisch ist (NABU). Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und durch Einsatz von Pestiziden ist der Rotmilan gefährdet. Zudem sind Unfälle an Stromleitungen, Bahntrassen, Windkraftanlagen und Straßen zu beobachten. Uns allen sollte der Schutz des schönen und eleganten Rotmilans eine Verpflichtung sein, gerade auch deshalb, weil unser Land den größten Teil der Weltpopulation beherbergt.


Literatur

Naturschutzbund Deutschland (NABU)
Der Rotmilan – Vogel des Jahres 2000
http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/vogeldesjahres/2000-derrotmilan/

Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen. Rheinland-Pfalz und Saarland (VSW), 2009
Der Rotmilan – ein echter Europäer
Faltblatt, erstellt im Rahmen des TRUNPA-Projektes

Fotos